TU Braunschweig

Symbolfoto

Diekhake, P.; Schnieder, E.; Becker, U.:
Demonstrationsanlage einer integrierten Gebäudeautomatisierung mit low-Power, low-Cost Ansatz und flexiblem Gerätespektrum und flexibler Konfiguration (DIGAFLEX).
EnOB-Symposium 2014 - Energieinnovationen in Neubau und Sanierung, Essen, Deutschland, März 2014.

Kurzfassung:

Energie ist eine wichtige Grundlage der modernen Gesellschaft, deren verantwortliche Nutzung aufgrund begrenzter Ressourcen und für die Gewährleistung der Nachhaltigkeit immer dringlicher wird. Lösungen für diese energiesparende Zielsetzung sind u.a. Gebäudeautomatisierungssysteme deren intelligente Vernetzung eine hohe Primärenergieeinsparung ermöglichen kann. Das Gebäudeautomatisierungssystem SmallCAN [1], entwickelt von der TU-Braunschweig in Kooperation mit dem Unternehmen iQST GmbH, ermöglicht diese Zielsetzung bei niedrigen Investitionskosten und geringen Eigenenergieverbrauch. Resultierend aus den Anforderungen an öffentliche Gebäude wird in dem Projekt DIGAFLEX (Demonstrationsanlage einer integrierten Gebäudeautomatisierung mit low-Power, low-Cost Ansatz und flexiblem Gerätespektrum und flexibler Konfiguration), das Spektrum an Automatisierungsfunktionen durch die Entwicklung neuer Applikationen für SmallCAN erweitert. Weiterführend werden Analysen zur funktionale Sicherheit und EMV-Prüfungen durchgeführt, um die Anforderungen an die Zuverlässigkeit zu erfüllen und die Markteinführung des Systems zu unterstützen. Die in diesem Projekt geforderte Überführung des Systems in die Praxistauglichkeit beinhaltet weiter die Installation von SmallCAN in zwei Gebäudeobjekte, die überwacht und hinsichtlich des Energieverbrauchs optimiert werden.


http://www.iva.ing.tu-bs.de?iT=27_815&id_select=1115