TU Braunschweig

Symbolfoto

Schnieder, E.; Jansen, L.:
Begriffsmodelle der Automatisierungstechnik -Basis effizienten Engineerings-.
In: Schnieder, E., Hrsg.: Engineering komplexer Automatisierungssysteme, S. 1-27, 38106 Braunschweig, April 2001. EKA 2001, 7. Fachtagung, Institut für Regelungs- und Automatisierungstechnik.

Kurzfassung:

Die Automatisierungstechnik als Ingenieurwissenschaft vom selbsttätigen, zielgerichteten Ablaufen technischer Prozesse steht im Schnittbereich einer Vielzahl von Anwendungs- und Realisierungswissenschaften. Dieser Umstand bringt eine wachsende, kaum noch zu überschauende Vielfalt konzeptioneller und methodischer Ansätze mit sich, deren Heterogenität sowie partielle begriffliche Inkonsistenz und Redundanz nach terminologisch-taxonomischer Präzisierung, Einordnung und Vereinheitlichung verlangt. Als Grundlage für ein effizientes Engineering von Automatisierungssystemen stellt dieser Beitrag Begriffsmodelle, d. h. konzeptuelle Festlegungen von für die Automatisierungstechnik zentralen Modellvorstellungen (Systemmodell, Prozessmodell, Ressourcenmodell und Produktmodell), in den Mittelpunkt der Überlegungen. Nach einer Einführung in die Problematik wird auf Basis sprachwissenschaftlicher Erkenntnisse, insb. aus der Terminologielehre, sowie allgemeiner Grundsätze der Modellbildung ein methodischer Ansatz für die Erarbeitung von Begriffsmodellen entwickelt. Die Anwendung dieses Ansatzes auf Gegenstände der Automatisierungstechnik wird für die oben angeführten vier zentralen Modellvorstellungen anhand unterschiedlich detaillierter und formalisierter Ausprägungen von Begriffsmodellen exemplarisch aufgezeigt.


http://www.iva.ing.tu-bs.de?iT=27_815&id_select=425