TU Braunschweig

Symbolfoto

Horstmann, M.:
Ein Konzept für die Verflechtung von Entwurf und Test eingebetteter Systeme im Automobilbereich.
In: Prof. Dr.-Ing. E. Schnieder, Hrsg.: Tagungsband der EKA 2003, S. 215-230, Juni 2003. EKA 2003.

Kurzfassung:

Der Entwurf komplexer eingebetteter Automatisierungssysteme erfordert den Einsatz von strukturierten Vorgehensmodellen. Innerhalb der reinen Softwareentwicklung hat sich ein Prozess nach dem V-Modell [DröWie 2000] etabliert. Dieser ist jedoch auf eingebettete Systeme so nicht direkt übertragbar, sondern muss an den speziellen hybriden Charakter im Sinne von zentral/dezentral bzw. kontinuierlich/diskret angepasst werden. Daneben etablieren sich in zunehmendem Maße modellbasierte Entwurfsverfahren, die neben klassischen Teststrategien zusätzliche Möglichkeiten eröffnen. Dieser Beitrag schlägt einen Testprozess vor, der sich zwar am V-Modell orientiert, dabei aber die speziellen Randbedingungen eingebetteter Systeme berücksichtigt und sich insbesondere durch drei Merkmale charakterisieren läßt:


http://www.iva.ing.tu-bs.de?iT=27_815&id_select=477