TU Braunschweig

Symbolfoto

Schnieder, L.; Detering, S.:
Systemische Kalibrierung und Validierung von Simulationen zur Auslegung von Verkehrsassistenzsystemen.
Automatisierungssysteme, Assistenzsysteme und eingebettete Systeme für Transportmittel 2010, S. 288 -308, Braunschweig, Februar 2010.

Kurzfassung:

Kurzfassung In Zeiten des stetig zunehmenden motorisierten Individualverkehrs zeichnen sich die Engpässe der vorhandenen Verkehrswegeinfrastruktur immer deutlicher ab. Mit bestehenden infrastrukturbasierten Technologien der Verkehrsbeeinflussung wird das angestrebte Ziel eines ausreichenden Verkehrsflusses bei zunehmender Verkehrsdichte nicht erreicht werden können. Mit der Verlagerung der Verkehrsbeeinflussung auf autonome und interagierende Fahrzeugeinheiten zeichnen sich neue Perspektiven ab. Diese den Verkehr optimierenden Assistenzsysteme (Verkehrsassistenzsysteme) stellen neue Herausforderungen an ihre Qualifizierung und Validierung für den Einsatz im Straßenverkehr. Sowohl die Komplexität der Betrachtung in den makroskopischen Verkehrszusammenhang eingebetteter autonomer Einheiten als auch die geringe Verbreitung solcher Systeme in der Praxis erzwingen eine Nachweisführung mit simulativen Methoden. Dieser Beitrag stellt die aus einem systemtheoretischen Verkehrsmodell und abgeleitete Vorgehensweise der Zwei-Ebenen-Kalibrierung und -Validierung dar. Mit der in diesem Beitrag dargestellten Vorgehensweise zeichnet sich eine Perspektive ab, zukünftig die Leistungsfähigkeit von Verkehrsassistenzsystemen mit einem höheren Grad an Vertrauen nachweisen zu können.


http://www.iva.ing.tu-bs.de?iT=27_815&id_select=886