TU Braunschweig

Symbolfoto

Stein, C.; Schnieder, L.; Schielke, A. G.:
Effektives Terminologiemanagement mit dem Werkzeug IGLOS.
EKA 2010 - Entwurf komplexer Automatisierungssysteme 11.Fachtagung , Magdeburg, Mai 2010.

Kurzfassung:

Abstract: Der Entwurf komplexer Automatisierungssysteme ist immer stärker geprägt von einer interdisziplinären Zusammenarbeit in einem zunehmend internationalen Kontext. Gerade in den ersten Phasen der Entstehung einer leittechnischen Einrichtung findet die Verständigung über die zu Grunde liegenden Anforderungen in natürlicher Sprache statt. Hierbei entstehende Missverständnisse in Folge von Mehrdeutigkeiten oder Vagheiten führen oftmals im weiteren Projektverlauf zu erheblichen Fehlleistungskosten. Für eine erfolgreiche fachgebietsübergreifende Zusammenarbeit sind innovative Ansätze gefragt. Auf der Grundlage eines neuen semiotischen Zeichenmodells wird es möglich, domänenspezifisch unterschiedliche Terminologie-Verständnisse abzubilden. Das Terminologiemanagementsystem iglos (Akronym für "intelligentes Glossar") stellt hierfür eine Arbeitsumgebung zur Verfügung, die in ihren Modellierungsmöglichkeiten weit über bestehende Terminologiemanagementsysteme hinausgeht. Darüber hinaus wird ein verteiltes und kollaboratives Arbeiten an einer gemeinsamen terminologischen Basis möglich und erlaubt dort eine reibungslose Kommunikation, wo bislang Unverständnis und Ablehnung einander gegenüberstanden. Schlagwörter: Spezifikation, Mehrdeutigkeit, Vagheit, Terminologie


http://www.iva.ing.tu-bs.de?iT=27_815&id_select=922