TU Braunschweig

Symbolfoto

Szenariobasierte Spezifikations- und Entwurfsmodelle

Projektbearbeiter: Lars Jansen
Projektpartner: Technische Universität Berlin - Theoretische Informatik/Formale Spezifikation (TFS)

Die Durchführung des ETCS-Projektes hat in Zusammenhang mit dem dort gewählten Modellierungsansatz einer Integration von Szenario- und Funktionssicht neuartige methodische und modellierungstechnische Fragestellungen aufgeworfen. Diese bis dahin allgemein nicht untersuchten Fragen beziehen sich auf mögliche Konstellationen von sequentiellen und nebenläufigen Szenarios bahnbetrieblicher Abläufe, das Verhältnis zwischen diesen betrieblichen Szenarios und technischen Funktionen bei der Sichtenintegration sowie die Rolle der Szenario- und Funktionssicht im Entwicklungsprozeß.

Die systematische Untersuchung dieser Fragen und die Weiterentwicklung des im ETCS-Projekt gewählten szenariobasierten Ansatzes wird als eigenständiges Forschungsthema bearbeitet. Ziel dieser Arbeiten ist eine die frühen Entwicklungsphasen umfassende Methode für die Spezifikation und den Entwurf verteilter, datenintensiver Steuerungs- und Sicherungseinrichtungen am Beispiel moderner kommunikationsbasierter Zugbeeinflussungssyteme (ETCS und FFB). Ausgehend von herkömmlichen szenario- und funktionsbasierter Beschreibungstechniken (Interaktionsdiagramme, Datenflußdiagramme) wird eine semantisch konsistente Untegration der verschiedenen Sichten auf der Basis gefärbter Petrinetze angestrebt. Die grundsätzlich prozeßorientierte Darstellung soll einen sowohl simulativen als auch analytischen Zugang für die Validierung bzw. Verifikation relevanter dynamischer Systemeigenschaften ermöglichen. Bisherige Vorarbeiten beziehen sich auf ein besseres konzeptionelles Verständnis der szenariobasierten Sicht und deren Darstellung mit Petrinetzen. Hierzu gibt es eine Kooperation mit der Arbeitsgruppe Theoretische Informatik und Formale Spezifikation (Prof. Dr. H. Ehrig) der TU Berlin. Weiterhin wurden Leitlinien zur Wahl eines geeigneten Abstraktionsniveaus für die Kommunikaitons-, Funktions- und Datenmodellierung bei Spezifikations- und Entwurfsmodellen aufgestellt. Daneben gibt es eine enge inhaltliche Beziehung zum Schwerpunktprogramm Softwarespezifikaiton und dem zusammen mit der hiesigen Abteilung Informationssysteme (Prof. Dr. H.-D. Ehrich) gemeinsam durchgeführten Einzelprojekt.


http://www.iva.ing.tu-bs.de?iT=4_519&projectId=68